Standort Arnstadt / Station Nadelwerk Ichtershausen

Tipp 1 - Brauerei Arnstadt

Kühles Blondes aus alten Gemäuern

Von wegen Bayern! Wussten Sie das: Eines der ältesten Weizenbiere Deutschlands stammt aus Arnstadt. Noch heute nämlich streiten sich Thüringen und Bayern, wer als erster ein Weizenbier braute. Die Antwort dürfte klar sein: Natürlich wir! 
Wer noch heute in Arnstadt ein gutes und selbst gebrautes Bier vom Fass trinken möchte, für den führt kein Weg an der historischen Stadtbrauerei vorbei. Dabei hat der heutige Komplex aus Gaststätte, Hotel, Festsaal und Freizeiteinrichtungen nur noch wenig mit einer Braustätte zu tun. Hier ist das Bier aus eigenem Zapfhahn natürlich sehr wichtig, in der Gesamtvermarktung des Hauses aber eher eine romantische Komponente. Eine, die ganz nebenbei gesagt, vorzüglich schmeckt. Das ganze Jahr über aber gibt es Veranstaltungen, die von der Familienfeier über Gastspiele mehr oder weniger berühmter Künstler bis hin zu Silvesterpartys reichen. Selbst einen eigenen richtigen Party-Keller gibt es, der in den alten historischen Gemäuern Platz gefunden hat. Der Name RememBar passt, denn in diesem Gewölbe heißt es: Bier begegnet Wein. Trotz aller Moderne aber steht fest: Der besondere Reiz des heutigen Arnstädter Stadtbrauhauses baut eindeutig auf die Geschichte des Hauses, das es seit 1866 gibt und die alten Gemäuer aus rotem Backstein.
Heute befindet sich das gesamte Ensemble des Hotelparkes Arnstadt mit seinem Hotelkomplex samt Brauhauszimmern sowie 400 Quadratmetern verglastem Wintergarten in privater Hand. Im Oktober 1998 wurde in den ehemaligen Produktionshallen die Stadthalle feierlich ihrer Bestimmung übergeben. Neben dem Festsaal mit Parkett, Rang und einer Bühne, einem Tresen und einer Bar gibt es noch drei Konferenzräume. Im einstigen Wasch- und Umkleidebereich der Brauer laden heute Bowlingbahn und eine Saunalandschaft.

 

Brauhausstraße 1-3,
99310 Arnstadt
Tel.: 03628 607400

 www.hotelpark-arnstadt.de

 

zurück zur Station
SIE BEFINDEN SICH HIER:Startseite » Das Archiv » Straße der Industriekultur » Mittelthüringen